Zwischen Tür und Angel: Christian Wulff

Dem niedersächsischen Ministerpräsident fehlt Personal und Geld für einen guten Internetauftritt. Dabei glaubt er an die demokratischen Kräfte des Netzes, plant ein Dialogforum, um Vorschläge zur Bewältigung der Finanzkrise zu sammeln und hat Hochachtung vor der Kreativität der Internetnutzer.

 



 

Wahlkampf 2.0, Graswurzel-Bewegung, digitale Demokratie und Bürgerbeteiligung – nur einige der Schlagworte, die dieses politische “Superwahljahr” prägen werden. Werden Sie wirklich? Sind es mehr als nur Schlagworte? Was haben die Politiker vor? Welchen Einfluss haben die “neuen” Medien nicht nur auf den Wahlkampf, sondern auf die Demokratie? Wir wollen es von denen wissen, die es wissen müssten: Politiker und Journalisten, Wahlkämpfer und Wähler. Wo immer wir sie treffen, werden wir ihnen Fragen stellen – zwischen Tür und Angel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.