höchst-spannend (2012)

screenshot hoechstspannend

Mit der in Deutschland eingeleiteten Energiewende ist der Bedarf entstanden, die größtenteils im Norden der Republik produzierte Windenergie in den Süden zu transportieren. Der dazu nötige Ausbau der Übertragungsnetze ist ein Thema mit hohem Konfliktpotential, denn die Interessen von Wirtschaft, Bürgern und Politik lassen sich meist nicht problemlos vereinen.

Die Online-Plattform höchst-spannend.de bietet einen Anlaufpunkt für die beteiligten Akteure, sich über den Ausbau der Stromnetze zu informieren und Möglichkeiten zu finden, sich zu engagieren. Die im Netz verstreuten Inhalte auf News-Portalen sowie auf Webseiten von Netzbetreibern, Bürgerinitiativen oder der Wissenschaft werden hier zusammengeführt und anschließend redaktionell und geographisch aufbereitet.

Eine interaktive Karte zu allen geplanten Stromtrassen enthält neben den bereits im Raumordnungsverfahren oder in der Planfeststellung befindlichen Trassen alle von der Bundesnetzagentur im Netzentwicklungsplan Strom 2012 bestätigten Maßnahmen. Die Karte kann von allen Interessenten auf der eigenen Homepage eingebunden werden.

Idee, Konzept und Umsetzung von höchst-spannend stammen von der DEMOS Gesellschaft für E-Partizipation. politik-digital.de betreut als Projektpartner redaktionelle Formate wie die wöchentliche Presseschau.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.